Aktuelles aus der Evangelischen Gemeinde Heilig-Geist

Berggottesdienst auf der Hochries

Am Samstag, dem 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), konnte um 11:00 Uhr der ökumenische Berggottesdienst auf der Hochries stattfinden.

Gemeinsam mit dem katholischen Pfarrverband Stephanskirchen feierte die evangelische Gemeinde und war dankbar, dass sich an dem Tag schönes Wetter einstellte. Unter der Leitung von Diplom-Theologin Elisabeth Antretter und Pfarrer Reinhold Seibel wurde die Geschichte von Noah und dem Regenbogen aktuell thematisiert. Die musikalische Gestaltung übernahm der Posaunenchor Rosenheim, der sich mit einer großen Zahl von Bläseren eingefunden hatte, und unter Leitung von Dekanatskantor Johannes Eppelein alle Gottesdienstbesucher mit seiner Musik begeisterte.

Berggottesdienst
Bildrechte: beim Autor

Gemeindefest am Sonntag, 20. September

Am  Sonntag, 20.9.2020 fand das Gemeindefest rund um die Heilig-Geist-Kirche statt. Es begann mit einem Gottesdienst um 10:30 Uhr, der im Freien auf der Festwiese startete. Dabei lernten die Teilnehmer in kleinen Gruppen auf vier Stationen die Geschichte von
Bileam und seinem Esel kennen. Im Anschluss an den Gottesdienst feierten die Besucher das Gemeindefest auf der abgesperrten Eichendorffstraße.

Das schöne spätsommerliche Wetter ermöglichte es, dass das ganze Ereignis unter freiem Himmel stattfinden konnte. Die erleichterte es den Besuchern, sich an die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln zu halten und sorgte für heitere Entspanntheit.

Gemeindefest 2020
Bildrechte: beim Autor


Diesmal gab es leckere türkische Spezialitäten zu speisen, die vom Catering HOAM CIG KÖFTE aus Bad Endorf geliefert und auf das selbst mitgebrachte Geschirr serviert wurden.

Gottesdienste wieder aufgenommen

Die fast zweimonatige Unterbrechung ist beendet: Seit 10. Mai wird in der Heilig-Geist-Kirche in Haidholzen wieder regelmäßig am Sonntag um 9:45 Uhr Gottesdienst gefeiert. Er findet unter Corona-Schutzmaßnahmen statt. Bitte Mund-Nase-Bedeckung und eigene Sitzunterlage (z.B. Kissen) mitbringen. Die Anzahl von Plätzen bei eingehaltener Abstandsregel ist begrenzt. Daher ist Voranmeldung willkommen unter Tel.: 08036-7100, aber auch spontanes Erscheinen ist gern gesehen. Anstelle von Gesangbüchern werden Liedblätter verwendet. Am Eingang/Ausgang steht ein Spender zur Handdesinfektion bereit. Mitglieder des Kirchenvorstands weisen bei der Platzwahl ein.

Die evangelischen Gottesdienste im Seniorenheim St. Anna in Thansau, in der Schön-Klinik in Vogtareuth und in der Katholischen Kirche in Grainbach entfallen derzeit noch. Das trifft auch für Kindererlebnisgottesdienste, Krabbelgottesdienste Familien- und Jugendgottesdienste zu. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kirche mit Kindern

Gottesdienste für Kinder - jetzt während der Corona-Zeit finden sie sonntags in anderer Form statt. Hier finden Sie den Link zur Seite  www.kirche-mit-kindern.de

 

Gottesdienste und Andachten zu Hause

Auch wenn Sie wegen des aktuellen Versammlungsverbotes keinen der Gottesdienste vor Ort besuchen können, besteht die Möglichkeit, dass Sie im Fernsehen, Rundfunk und Internet mitfeiern können. Auf der neuen Website der Landeskirche finden Sie dazu einen guten Überblick und viele Anregungen.

Link zur Website der Landeskirche
Klicken Sie dazu auf diesen Link 

 

Verabschiedung von Vikar Bernhard Schröder

Am Sonntag, 23. Februar wurde im Gottesdienst und anschließend beim Kirchenkaffee Bernhard Schröder nach einer Dienstzeit von zweieinhalb Jahren als Vikar verabschiedet. Er war seit September 2017 in der Gemeinde tätig und schloss hier die Ausbildung zum Pfarrer erfolgreich ab. Zusammen mit seiner Frau Anna-Maria und Tochter Cäcilia zieht er nun nach Deggendorf wo er als Pfarrer ordiniert wird und ab März in der dortigen Gemeinde die 2. Pfarrstelle übernimmt.
Bei der Verabschiedung beteiligte sich auch eine Abordnung des Mitarbeiterkreises der Evangelischen Jugend. Sie gaben dem künftigen Pfarrer ihre besten Wünsche mit auf den Weg.

Bernhard Schröder wird verabschiedet
Bildrechte: beim Autor

Zu guter letzt brachte der Kirchenvorstand die festliche Gesellschaft noch zum Lachen. In einer kabarettistischen Einlage namen die Kirchenvorsteher die markanten Eigenheiten des jungen Theologen auf liebevolle Weise aufs Korn und sorgten so für große Heiterkeit, an der  auch das Ehepaar Schröder unbeschwert teilhaben konnte.

Abschied von Bernhard Schröder
Bildrechte: beim Autor

Vertretung für Pfarrerin Huber

Pfarrerin Huber wird in den nächsten Monaten bis Mitte Mai 2020 in Elternzeit sein. Wir haben das Glück, dass zwei Pfarrerspersonen sie in dieser Zeit vertreten werden: Pfarrerin Susanne Franke und Pfarrer Mirko Hoppe übernehmen von 13. Dezember bis 16. Mai die Vertretung.

Bildrechte: beim Autor
Bildrechte: beim Autor

Susanne Franke ist gewiss vielen in der Gemeinde bereits bekannt, da sie seit 2016 als Pfarrerin im Ehrenamt bei Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen mitwirkt und vorher das Vikariat hier in der Gemeinde absolviert hat. Pfarrer Mirko Hoppe ist in der Nachbargemeinde Prien tätig und dort mit einer Teildienststelle betraut. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung beider.